DAS KANN URLAUB!

Meran

– auf eine Passeggiata durch die Kurstadt

Kaum etwas bringt das italienische Lebensgefühl so auf den Punkt wie die Passeggiata, jenes Flanieren am frühen Abend, das zum sozialen Kitt gehört, zum Sehen und Gesehen werden und zur Freude am Leben. Und wo ginge dies besser als in Meran, der alten Kurstadt, in der schon Kaiserin Sissi gern weilte, um sich zu erholen, aber auch Franz Kafka, Arthur Schnitzler, Christian Morgenstern und viele mehr? Die Kurstadt Meran ist von unserem Hotel nur fünf Kilometer entfernt. Meran – kurz zusammengefasst – das ist: prachtvolle Jugendstil-Architektur, grüne Parks und Promenaden, blühende Gärten, eine spektakuläre moderne Therme und vor allem das ganze Jahr über ein mildes Klima. Streifen Sie hier umher, zwischen Palmen vor alpiner Kulisse – fahren Sie am Abend nach Meran, um dort essen zu gehen oder am Tage, um Schloss Trauttmansdorff zu besichtigen oder eines der Museen oder um in der Laubengasse bummeln zu gehen.

ID: 8494
Seite: 1606
Quelle: Typo3
Mondi-Holiday Zur Übersicht der Mondi-Hotels und Resorts
Mondi-Holiday